GRUSEL – Bilanz: Auch der fünfte Termin ist geplatzt – Tauche bringt Sanktionen ins Gespräch

26. Juni 2018
Von

Die Bummelei beim Hort Anbau geht weiter. Die Balkone sollten im Mai, Außenanlagen und Grundreinigung am 8. Juni sowie die Hortmöblierung am 15. Juni abgeschlossen sein.

Warum sieht das Rathaus keinen Anlaß, die Vorgänge um den Hortanbau genau zu beleuchten? (Foto: mwBild)

Warum sieht das Rathaus keinen Anlaß, die Vorgänge um den Hortanbau genau zu beleuchten? (Foto: mwBild)

 

Tatsache ist: Fertig ist von all dem NICHTS!

Es ist bereits der fünfte Fertigstellungstermin, der ins Wasser gefallen ist. Das Projekt befindet sich fast ein Jahr im Verzug. Angesichts dieser Grusel – Bilanz war es kein Wunder, dass unlängst die Fraktionschefin der Linken, Winnifred Tauche, wissen wollte, ob Bürgermeister Mücke Sanktionen gegen das Planungsbüro Schagemann für denkbar hält. Schließlich sei es für den gesamten Bauablauf, die Ausführung, Koordinierung und Bauüberwachung verantwortlich.

Bauchef Sonntag dazu: Es gebe keinen Anlass, dem Planungsbüro Schagemann Fehler anzulasten.

Heißt also, dass andere Schuld am Bau Chaos haben. Getreu diesem Motto wird der Eindruck verstreut, ein kleiner türkischer Estrichunternehmer aus Sachsen – Anhalt trage die Verantwortung für das Hort – Debakel.

Kein Wort fällt über den monatelangen Verzug des Rohbauers, kein Wort über Kostenexplosionen einzelner Gewerke, kein Wort darüber, wie das Rathaus und Schagemann ihre Verantwortung bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle wahrgenommen und die Einhaltung von Zwischenterminen kontrolliert haben.

Angesichts der Latte offener Fragen ist es ein Trauerspiel, dass der jüngste Hort Sonderausschuss ins Wasser fiel.

 

12 Responses to GRUSEL – Bilanz: Auch der fünfte Termin ist geplatzt – Tauche bringt Sanktionen ins Gespräch

  1. Arno Nühm
    3. Juli 2018 at 11:20

    Au ja :) :)

  2. AfD Fan
    AfD Fan
    2. Juli 2018 at 16:16

    2019 sind Wahlen zur Gemeindevertretung. Und ich hoffe, dass dann die AfD im Rathaus sitzt.

  3. Arno Nühm
    2. Juli 2018 at 14:29

    Echt Afd Fan? Was wird sich denn ändern….?

  4. Olli
    1. Juli 2018 at 16:16

    Keine private Firma könnte so bauen. Man muss sich mal überlegen, welche personellen Recourcen im Amt ein Vorhaben verschlingt, das ein Jahr mit Verspätung fertig wird. Und da sagt ein Sonntag, es gibt kein Anlaß eine Prüfung der Verantwortlichkeiten vorzunehmen. Welche Rolle spielt denn Sonntag?

  5. AfD Fan
    AfD Fan
    1. Juli 2018 at 14:58

    Ich kann hier nur Frau Tauche unterstützen!!! Den kleinen Türken wird man vielleicht sonstwas anhängen. Die Großen lässt man laufen. Wenn alles Schei.. war, frage ich mich, warum hat man das nicht WÄHREND DER ARBEITEN festgestellt? Wenn ich diesen Rosarotbericht in der MAZ lese, wird mir übel. Da war ja das Neue Deutschland zu Ostzeiten kritischer.Und Frau Hake redet mit alles schön.Sie solle sich schämen. Wie zu Honckers Zeiten! Wieso darf Sonntag Frau Tauche mit einer lächerlichen Antwort abspeisen??? Warum geht keiner auf die Barikaden. Das wird sich ab 2019 ändern, versprochen!!!

  6. Arno Nühm
    27. Juni 2018 at 17:16

    So schlecht wie der deutsche Fußball ist auch die linke Politik :( :(

  7. Arno Nühm
    27. Juni 2018 at 14:57

    Genau Frank, genau mein Reden!!!! Ich hoffe du arbeitest im Hintergrund schon an einen Kandidaten für die Nachfolge des Verwalters äh Versager :) :)

  8. Frank Knuffke
    27. Juni 2018 at 12:43

    Ist schon immer wieder eine Lachnummer,wenn sich linke Politiker über die Folgen ihrer eigenen Politik beschweren.Erst laden sie die ganze Welt nach Deutschland ein,dann beklagen sie den Wohnungsmangel.Deutsche Tugenden wie Ordnung,Fleiß,Pünktlichkeit wurden von den Linken verpönt und aus dem Schulsystem entfernt,dann flennen sie rum,daß nix mehr pünktlich fertig wird…. :-) :-) :-) die kann doch keiner mehr für voll nehmen….

  9. P. S.
    26. Juni 2018 at 11:00

    Was hat das O-amt mit einer nicht fertigen Baustelle zu tun? Irgendwie ergibt sich mir der Sinn aus diesem Kommentar nicht.

  10. Arno Nühm
    26. Juni 2018 at 09:12

    Nachtrag: die Damen vom Ordamt stehen ja nur zu Schulbeginn vor der Schule; also können sie nicht über den Zustand berichten :( :(

  11. Arno Nühm
    26. Juni 2018 at 09:10

    Ja, es ist zum Kotzen mit den beiden Versagern :( :(
    Was mich am meisten ankotzt, ist das der Verwalter mehr Gehalt etc. bekommt, wenn Ritterschlag voll gebaut ist und die 10 T Einwohnerzahl geknackt ist; furchtbar/gruselig :(
    Wer ist fähig genug diesen Ort zu führen??
    Eine(r) der/die mitdenkt wg Infrastruktur etc.??

  12. Herr Lehmann
    26. Juni 2018 at 08:23

    Na dann…..weiter so….
    Nichts kann das Dreamteam Mücke/Sonntag stoppen.
    Die machen einfach……solange bis eröffnet wird und die Abgeordneten das wieder vergessen haben.

    Auch bleibt bis auf ein paar Diskussionen alles konsequenzlos…..wie immer.

    Gibt nur einen vernünftigen Weg! BM abwählen, Sonntag entlassen!!!
    Wird nur keiner machen…….
    Getreu dem Motto:

    WEITER SO………………………………….

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige

>