Gesundheitsamt: „Schimmel – Kita“ steht unter Beobachtung

11. April 2018
Von

Schulzendorf. Bürgermeister Markus Mücke (SPD nominiert) hat stets beteuert, dass es im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen in der Kita Löwenzahn keine Schimmelerscheinungen geben würde. Vor Gemeinderäten und der Öffentlichkeit nahm er Bezug auf Aussagen eines Gutachters und Messungen, die durch Experten vorgenommen wurden.

Markus Mücke verhedderte sich mit der ganzen Wahrheit. (Foto: mwBild)

Markus Mücke verhedderte sich mit der ganzen Wahrheit. (Foto: mwBild)

Was niemand zu diesem Zeitpunkt ahnte: Mücke berief sich dabei auf eine Luftkeimmessung vom 07.03.2016, also eine Untersuchung, die vor zwei Jahren stattfand und wohl kaum mit der heutigen Situation vergleichbar ist.

Auch beim Gutachten des Bausachverständigen Müller vom 22.03.2018 handelt es sich nicht um eine Expertise, die Schimmelbefall feststellen und gesundheitliche Risiken für Kinder beurteilen sollte. Es diente einzig der Feststellung des Bauzustandes nach Rückbau im Gruppenraum im gelben Bauteil mit überschlägiger Leistungsbeschreibung, Massenermittlung und Baukostenermittlung.

Inzwischen sind durch Elternhinweise das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sowie das Gesundheitsamt des Landkreises auf die Kita Löwenzahn aufmerksam geworden.

„Während der Baumaßnahmen kommt es immer zu einer erhöhten Staubentwicklung. In jedem Staub/Erdreich etc. befinden sich massiv Schimmelpilzsporen.“, bestätigte die Pressesprecherin des Landkreises Dahme – Spreewald, Heidrun Schaaf, auf eine Anfrage.

Schimmelpilzsporen befinden sich regelhaft in der Luft, also auch in Innenräumen. Ob sie gefährlich sind kommt auf die Schimmelpilzgattung und die -konzentration an. Derzeit tappen Eltern und Kinder darüber völlig im Dunkeln.

Der Landkreis stellt die „Schimmel – Kita“ unter Beobachtung: „Das Gesundheitsamt überwacht den hygienischen Zustand in der Kita Löwenzahn während der Baumaßnahmen weiterhin.“, so Pressesprecherin Schaaf.

2 Responses to Gesundheitsamt: „Schimmel – Kita“ steht unter Beobachtung

  1. IRRO
    12. April 2018 at 08:03

    Es „schimmelt“ doch nicht nur in der Kita, sondern im gesamten Gemeindeamt. Es gibt ein bitterböses Sprichwort „Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken“. Aber anscheinend sind die Bürger schon gegen unangenehme Gerüche resistent.
    Oder es gibt noch hervorragende „Baustellen“ wo es nur positives zu berichten gibt.

  2. Arno Nühm
    11. April 2018 at 19:18

    Liebe Eltern, davon Mücke Wähler; zeigt ihn an!!!!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE