Gemeinderat: Die Grünen kapern die Linkspartei!

27. Juni 2019
Von

Dank der Fraktion Grüne/Bündnis 90 geht Die Linke bei der Verteilung der Ausschüsse doch nicht leer aus.

Der Schulzendorfer hatte es vorausgesagt: Joachim Kolberg und seine CDU haben in der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates den Ortsentwicklungsausschuss für sich beansprucht. Keine große Überraschung!

Spannend wurde es gestern, weil der zweite, dritte und vierte Zugriff bei der Verteilung der übrigen Ausschüsse per Los ermittelt wurde. Der Grund: AfD, Die Linke, Grüne/Bündnis 90 und SPD erreichten bei der Kommunalwahl jeweils drei Sitze.

     Die Linke: Ein Glück, dass es die Grünen gibt. (Karikatur: Bliefert)


Die Linke: Ein Glück, dass es die Grünen gibt. (Karikatur: Bliefert)

Der Linken fehlte das Losglück, sie konnte auf keinen Ausschuss zugreifen und drohte leer auszugehen. Nach ihrem Wahlabsturz wäre das für sie eine besonders bittere Pille gewesen. Schließlich standen die Genossen bis zur Kommunalwahl im Mai in drei Ausschüssen an der Spitze.

Doch zum Glück der Linken gibt es die Fraktion Grüne/Bündnis 90. Sie sicherte sich den Regionalausschuss. Anders als üblich, schlug sie für den Vorsitz kein Fraktionsmitglied, sondern Claudia Mollenschott von der Linkspartei vor.

Sind die Grünen und Andreas Körner auf „Kaperfahrt“? Dass der Politikwissenschaftler in der Vergangenheit für die frühere Bundestagsabgeordnete Andrea Lederer (PDS/Linke Liste) gearbeitet hat, ist kein Geheimnis. Es deutet einiges darauf hin, dass neue Bündnisse vor der Tür stehen.

Markus Hecker (AfD) wird in den nächsten Jahren den Finanzausschuss und Dr. Tim Kolbe (SPD) den Sozialausschuss leiten. Den Vorsitzenden des Hauptausschusses wählen seine Mitglieder auf ihrer ersten Sitzung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung