Einbrüche: Treibt eine Bande ihr Unwesen?

11. Februar 2019
Von
Die Aufklärungsrate von Wohnungseinbrüchen liegt bei rund 30 Prozent. (Foto:Symbolbild/mwBild)

Die Aufklärungsrate von Wohnungseinbrüchen liegt bei rund 30 Prozent. (Foto:Symbolbild/mwBild)

Hat es eine Einbrecherbande auf Schulzendorf, Eichwalde und Zeuthen abgesehen? Es spricht einiges dafür.

In den zurückliegenden Wochen kam es in den drei Gemeinden immer wieder zu Wohnungseinbrüchen. Am 1. Februar gegen 22 Uhr jagte die Polizei in einem Großeinsatz mit Hubschrauber nach Einbrechern in Schulzendorf und Eichwalde. Ohne Erfolg.

Nur acht Tage später erneut ein Angriff von Langfingern in Schulzendorf. Und wieder in den Abendstunden. Tatort diesmal: Schulzendorf, Heinrich – Zille – Straße. Am 9. Februar knackten Gauner in den Abendstunden gleich zwei Einfamilienhäuser. In das eine Haus gelangten sie über eine Terrassentür, in das andere über ein Fenster in das Gebäudeinnere.

Bei der Suche nach Wertvollem verwüsteten sie nach Polizeiangaben die Häuser. „Der entstandene Schaden ist derzeit nicht genau bekannt.“, erklärte Polizeisprecherin Ines Filohn. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung