Eichwalde: Bürgermeister Jörg Jenoch nimmt die Fahrt auf!

1. Februar 2018
Von

Seit heute ist Eichwaldes neuer Bürgermeister im Amt. Jörg Jenoch von der Wähler Initiative Eichwalde (WIE) hat die Nachfolge von Bernd Speer als Kapitän der Eichwalde angetreten.

Jörg Jenoch (Foto:mwBild)

Jörg Jenoch (Foto:mwBild)

Vor Jenoch stehen Mamut Aufgaben. Eichwalde gilt im Landkreis als finanziell angeschlagen, Kreditaufnahmen wurden zuletzt abgelehnt. Die Kommune muss Herkules Aufgaben stemmen: Ein Schulerweiterungsbau, der Bau eines Horts und einer Kita können nicht mehr warten, die Frage der Bahnquerung muss beantwortet werden.

Im Gemeinderat knirscht es nach einer schweren Attacke der Linken gegen den Chef der Gemeindevertretung, Dieter Grabow und die Vorsitzenden des Hauptausschusses, Karin Peterson (beide CDU). Beide Politiker hatten einen Aufruf zur Wahl Jenochs unterzeichnet und wurden deshalb auf Betreiben der Linken wegen der Verletzung des Neutralitätsgebotes abgewählt.

Politik Insider sehen im Vorgehen der Eichwalder Linken einen Grabenkampf, der den Bürgermeister Wahlausgang beeinflussen sollte. Jenoch setzte sich bei der Bürgermeisterwahl gegen den SPD – Kandidaten Christian Könning, der von den Linken unterstützt wurde, im ersten Wahlgang durch.

Eine gut funktionierende Kooperation mit den Nachbarkommunen, zum Beispiel bei gemeinsamen Infrastrukturprojekten, hat für Jenoch hohe Priorität. Daher stehen Antrittsbesuche bei seinen Amtskollegen in Zeuthen und Schulzendorf ganz oben in seinem Terminkalender für die nächsten Tage.

Im Eichwalder Rathaus nahm Jenoch von seinem Vorgänger symbolisch den Rathausschlüssel entgegen. In der Alten Feuerwache fand ein Festakt zu seiner Amtsübernahme statt.

Na dann: Leinen los ins Gemeindeleben und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel, Herr Jenoch!

 

One Response to Eichwalde: Bürgermeister Jörg Jenoch nimmt die Fahrt auf!

  1. Arno Nühm
    2. Februar 2018 at 09:29

    Einer der anpackt, toll!!!
    Nicht so wie der Verwalter aus S’dorf :( :(

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige

>