Diebe und Einbrecher wüten in Zeuthen und Schulzendorf

4. Juli 2018
Von

Dahme – Spreewald Polizeichef Christian Hylla und seine Kollegen dürften in den kommenden Wochen mal wieder jede Menge Überstunden schieben. Sie sind auf der Jagd nach Einbrechern, die im Zeitraum vom 29.03.2018 bis 30.03.2018 gewaltsam in ein Wohnhaus in Zeuthen, Waldpromenade eindrangen und die Räumlichkeiten durchwühlten. Jedoch konnten die Diebe nichts entwenden.

Durch einen Zeugen konnten im Laufe der Ermittlungen drei Personen beschrieben werden, die bereits am Nachmittag des 25.03.2018 Wohngrundstücke in der Gegend ausspionierten. Die drei Unbekannten, südländischen Typs, konnten mithilfe einer visuellen Fahndungshilfe dargestellt werden.

(Foto: Polizeidirektion Süd)

(Foto: Polizeidirektion Süd)

Die erste Person ist zirka 35 Jahre alt, weiblich und 170 Zentimeter groß. Die zweite Person ist männlich, zwischen 25 und 28 Jahren alt und 178 Zentimeter groß und die dritte Person ist weiblich, im Alter von 23 und 25 Jahren und hat eine Körpergröße von 160 Zentimetern.

Die Ermittler fragen nun, wer Angaben zu den Unbekannten machen kann und bittet die Hinweise an die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald unter der Telefonnummer 03375 2700 zu richten.

In der Nacht zum Mittwoch trieben unbekannte Autodiebe ihr Unwesen in Schulzendorf und hatten es offensichtlich auf PKW AUDI abgesehen. Bei den vergeblichen Versuchen des Diebstahls auf der Getreidegasse und der Herweghstraße waren ein Modell A 5 und ein A 4 beschädigt worden, so dass mehrere hundert Euro Sachschaden zu beklagen sind. Im Rahmen erster Ermittlungen wurden Spuren gesichert.

Hinweise können auch über das Internet gegeben werden: www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige