Dachstuhlbrand: Tatverdächtiger ermittelt

11. September 2018
Von

Fahrlässiger Umgang mit einem „glimmenden Gegenstand“ ist nach jetzigem Kenntnisstand die Ursache für den Dachstuhlbrand in Zeuthen, Dorfstraße. Das erklärte Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon, zuständig für Kapital- und Brandstrafsachen, von der Staatsanwaltschaft Cottbus auf Anfrage des Schulzendorfers. Ein Tatverdächtiger wurde ermittelt.

Dachstuhlbrand Zeuthen (Foto: mwBild)

Dachstuhlbrand Zeuthen (Foto: mwBild)

Bei dem verheerenden Brand in einem Mehrfamilienhaus in Zeuthen, Dorfstraße entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro. 18 Mieter können infolge des Brandes ihre Wohnungen nicht mehr nutzen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige