Bundestag beschließt Restauration von Zeuthener Orgel

8. Mai 2019
Von
Martin Luther Kirche, Zeuthen (Foto:mwBild)

Martin Luther Kirche, Zeuthen (Foto:mwBild)

Grünes Licht für die Restauration der Orgel in der Zeuthener Martin Luther-Kirche!  Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat dafür 38.000 Euro bewilligt.

Die Zeuthener Orgel wurde im Jahre 1914 errichtet und hat bereits zwei Weltkriege überstanden.

Die CDU – Bundestagsabgeordnete Jana Schimke hatte sich für die Förderung stark gemacht und überbrachte heute die frohe Botschaft an die Zeuthener Kirchengemeinde.

„Die historische Steinmeyer-Orgel in Zeuthen ist Teil der deutschen Kulturlandschaft. Sie ist Ausdruck besonderer handwerklicher Leistung, die erhalten werden muss.“, so Schimke.

Das „Denkmalschutz-Sonderprogramm VIII“ ist ein Bundesprogramm, welches für den Erhalt und die Sanierung von Kulturdenkmälern geschaffen wurde. Es umfasst ein Fördervolumen von 40 Millionen Euro.

Jana Schimke im Gespräch mit einer Schulzendorferin. (Foto: mwBild)

Jana Schimke im Gespräch mit einer Schulzendorferin. (Foto: mwBild)

3 Responses to Bundestag beschließt Restauration von Zeuthener Orgel

  1. Religionslehrerin
    9. Mai 2019 at 06:34

    Toll für Zeuthen
    und DANKE an alle Aktiven,
    die sich hier eingesetzt haben:

    Ich finde es klebrig,
    das sich bei dieser sehr guten Sache
    Martina Mieritz & Tina Fischer
    WAHLKAMPFmäßig
    in den Vordergrund schieben.

    Sehr selten hat Frau die
    „Gymnasiallehrerin“ und „Bürgeranwältin“
    in den Kirchen in Miersdorf/Wildau/Zeuthen
    gesehen.

  2. Donkikong
    8. Mai 2019 at 19:50

    Was kostet den die Restauration der Orgel? Reichen die 38000 da aus?
    Immerhin von 40 Mille, ist das doch was.
    Werden ja auch 135 Mio für ein Segeldampfer ausgegeben. Upps.

  3. Jonas Reif
    8. Mai 2019 at 18:47

    Oh, welch frohe Botschaft vor den Wahlen: Ein Teil der durch die Bürger und Unternehmen erwirtschafteten Steuern wird für die Restauration der Orgel verwendet. Doch wer ist nun der Initiator: Martina Mieritz oder Jana Schimke (siehe https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1269293276571754&set=a.110870785747348&type=3&theater&ifg=1) Und wo sind die 3.000 Euro hin (Tina Fischer schreibt ja nur von 35.000 Euro)?
    Jetzt mal im Ernst: Ich freue mich über das Geld für die Zeuthener Kirche – allen Beteiligten sei herzlich gedankt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung